Orthopädische Praxisgemeinschaft Hauptmannsreute 62 70193 Stuttgart 0711 - 48 50 80
Orthopädische PraxisgemeinschaftHauptmannsreute 6270193 Stuttgart0711 - 48 50 80

Röntgenreizbestrahlung / Orthovolt Therapie

Bei der Orthovolttherapie wird durch eine spezielle energiereiche Röntgenstrahlung eine Behandlung durchgeführt, welche die konservativen (erhaltenden) Therapiemaßnahmen unterstützt. Insbesondere dann, wenn z.B. durch medikamentöse oder physiotherapeutische Maßnahmen die entzündlich-degenerativen Gelenkveränderungen in ihrer Symptomatik nicht ausreichend genug beeinflusst werden können, kommt diese Behandlung zum Einsatz. Gleiches gilt auch für einen fortgesetzten Reizzustand von Gelenken, die bereits operativ behandelt worden sind. Auch die so genannte Fibroostitis (z.B. der Fersensporn oder auch der „Tennis-Ellenbogen“ = Epikondylitis) zählt zu den behandelbaren Skeletterkrankungen.

 

In der Regel werden 6 - 8 Bestrahlungen, jeweils 2 in der Woche, über eine Dauer von 3 - 4 Wochen erfolgen. Eine besondere Vorbereitung des Patienten ist dafür nicht nötig.

 

Die Einzelbehandlung dauert in Abhängigkeit von der Bestrahlungsart zwischen 60 und 120 Sekunden. Man merkt in dieser Zeit nichts von der Behandlung. Nebenwirkungen durch die Behandlung treten nicht auf. Nach der ersten oder den ersten beiden Bestrahlungen kann es im Behandlungsgebiet kurzfristig zu einer Reizreaktion mit etwas stärkeren Beschwerden für 1 oder 2 Tage kommen. Die entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung wird etwa ab der zweiten Hälfte der Behandlung spürbar sein. Möglich ist auch, dass nach Abschluss der Therapie noch keine nennenswerte Linderung eingetreten ist. Die Hauptwirkung ist vier bis sechs Wochen nach Abschluss der Bestrahlungsserie zu erwarten. Die Durchführung einer weiteren Bestrahlungsserie nach 3 Monaten bei Restbeschwerden ist möglich. Ebenso kann die Behandlung zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt werden, wenn erneut Beschwerden auftreten.

 

Die Dosis der Bestrahlung ist äußerst gering und nicht mit der hohen Dosis vergleichbar, wie sie zum Beispiel bei der Behandlung von Krebserkrankungen eingesetzt werden. So kommt es auch nicht zu einer Strahlenschädigung zum Beispiel der Haut.

 

Durch eine Röntgenreizbestrahlung kann in einem sehr hohen Prozentsatz eine dauerhafte Besserung der Beschwerden erreicht werden, auch wenn andere Therapieverfahren vorher versagt haben.

 

 

 

  • Orthvolt Gerät zur Röntgenreizbetrahlung
Steuereinheit

Hier finden Sie uns

Orthopädische Praxis

Hauptmannsreute 62

70193 Stuttgart

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 711 485080

 

oder Email an 

info@dr-simmelbauer.com

oder an 

info@stuttgart-praxis.de

 

Sprechzeiten

Montag           07:00 - 17:00  
Dienstag 07:00 - 16:00  
Mittwoch 07:00 - 13:00  
Donnerstag 07:00 - 17:00  
Freitag  07:00 - 13:00   

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Simmelbauer und Dr. Langhoff